II Inselexpertise

Das Insel Institut hat sich eine umfassende Inselexpertise auf die Fahne geschrieben. Inseln sind Sehnsuchtsorte und üben seit Jahrhunderten eine romantisch verklärte Faszination aus. Inseln haben natürliche Grenzen, sind schwieriger zu erreichen und es ist gleichzeitig auch komplizierter davon weg zukommen. Ihre Abgeschiedenheit wird vielfältig und ebenso gegensätzlich genutzt - um zu fliehen, abzuschalten, ein- und abzugrenzen; ein zwiespältiger Ort. Inseln sind jedoch keine in sich geschlossenen, autonomen Einheiten, sondern beziehen sich immer auf ein Anderes. In Isolation und Verbindung sowie Nähe und Distanz liegt die Chance für Offenheit, Vielfältigkeit sowie relationales Denken und Handeln. Hier setzt das Insel Institut an – überall, wo es gerade gebraucht wird.

Institutsleitung

Die Institutsleitung besteht aus Silvia Popp, einer ausgewiesenen Inselexpertin, die ihre Arbeit anfangs 2015 aufgenommen hat. Das Institut setzt sich eigene Forschungsschwerpunkte und unternimmt dazu ausgedehnte Expeditionen. Unterschiedliche Experimente und Diskurse gehen der Frage nach unkonventioneller und aufschlussreicher Handhabung von Abgrenzung und Annäherung nach. Die daraus resultierenden Abhandlungen werden auf der Instituts-Website publiziert und an öffentlichen Veranstaltungen präsentiert.

Insel Institut Gesellschaft

Das Insel Institut sucht den Austausch und geht hierfür immer wieder neue Verbindungen ein. 2018 hat sich zudem die Insel Institut Gesellschaft gebildet. Die Mitglieder werden in Veranstaltungen eingebunden und gestalten das Insel Institut, seine Projekte und Forschungen, mit. Um Gesellschafter_In zu werden, den II Fragebogen.pdf ausfüllen und an das Insel Institut zurück senden. Anschliessend wird der II Wahlspruch-Button, welcher an der Gesellschaftsgründung im Juni 2018 gemeinsam definiert wurde, übergeben.

Datum
Autor
Kategorien ,